home
.
kunstwerke objektdesign rekonstruktion museen referenzen kontakt
Weg der Philosophen Träume Die Zeit ist unendlich Harmonie Alpha und Omega

Räumliches Modell eines vierdimensionalen Objektes

Es bedarf einer wahren künstlerischen Inspiration, um eine vierdimensionale Welt in drei Dimensionen anschaulich darzustellen - eine Welt, in der das Gefüge aus Vergangenheit und Zukunft zum Gegenstand eines räumlichen Konstrukts wird. Das von ihm erzeugte Schatten-Panorama erweitert seine Maße jedoch weit über das physikalisch Messbare hinaus.

weiter lesen...

Schließen

Das Werk zeigt sich als Symphonie zierlicher, geometrischer Feinheiten, elegant geschwungener Flächen, mit scharfen und runden Ecken.

Die Wahl des Materials - Papier - ist nicht zufällig. Kein anderer Stoff bringt die gleiche Ergiebigkeit hervor und gibt mir die Freiheit zu solcher Plastizität.

In eigener schöpferischer Tradition, erschafft Luisa Kuhn das VIER-dimensionale Kunstwerk Zeit - Raum - Plastik. Objekte, die durch das einfache geometrische Vokabular und die technoiden Gestaltungsformen das Wesen der modernen Gesellschaft zu erfassen suchen. Ihr vielseitiges Talent schafft die Grundlage zur künstlerischen Exprimation, der Sinn für klassische Musik schärft das Empfinden für Rhythmus und Harmonie und befähigt zur stundenlangen liebevollen Zuwendung dem zarten Gebilde gegenüber.

Das im dunklen Raum aufgehangene, mit Spotlights beleuchtete Objekt bietet ein fulminantes Schattenspiel, während es sich langsam um die eigene Achse dreht. Das Licht-Schatten-Schauspiel eröffnet dem Betrachter die Vierte Dimension. Die Formen verschmelzen miteinander zu einem Gemisch aus dem Sinnlichen und Denkbaren, dem Allegorischen und dem Greifbaren zusammen.






Schließen
bild
zurück zurück weiter weiter